HELLION alle Module

  • Start Habitat Modul:

    Bezeichnung: OUTPOST (2x Standard Docking Ports)

    Starter Module bieten die grundlegenden Überlebenssysteme für neue Spieler. Sie kommen mit zwei Cryo-Pods, aus denen man wieder spawnen und andere Spieler in ihre Station einladen kann.


    Lebenserhaltungsmodul:

    Bezeichnung: LSM-AC (2x Standard Docking Ports)

    Das Full-Life-Support-Modul bietet vier Cryo-Pods und ein komplettes Lebenserhaltungssystem, das problemlos akzeptable Bedingungen für eine große Anzahl verbundener Module gewährleisten kann. Diese Version ist jedoch nicht autark und benötigt zum Betrieb ein Netzteil.


    Energieversorgungs Modul:

    Bezeichnung: PSM-AC (2x Standard Docking Ports)

    Das Stromversorgungsmodul ist im Wesentlichen ein großer Fusionsreaktor. Es kann eine enorme Menge an Energie erzeugen, indem es Wasserstoff und Heliumisotope als Brennstoff verwendet. Wenn Sie vorhaben, eine große Station zu bauen, sollten Sie wahrscheinlich sofort nach einer suchen.


    Cargo Bay Modul:

    Bezeichnung: CBM-AC (1x Standard-Docking-Port)

    Cargo-Bay-Modul verfügt über eine große Lagerfläche, eine Luftschleuse und ein eingebautes Raffinerie-System, mit dem Sie Rohstoffe in brauchbare, vor allem Kraftstoff für Motoren und Reaktoren verarbeiten können. Es kann auch als Hangar für kleine Schiffe verwendet werden und verfügt über eine Reihe von Docking-Ports, mit denen die Funktionalität durch externe Erweiterungsmodule erweitert werden kann.

    Die Untersuchung des Äußeren der Cargo Bay deutet darauf hin, dass es möglich sein könnte, mehrere Cargo Bays Seite an Seite anzudocken, um einen sehr großen umschlossenen Raum zu schaffen.


    Befehlsmodul:

    Bezeichnung: CM-AC (4x Standard-Docking-Ports)

    Das Befehlsmodul ist das Nervenzentrum einer großen Station. Es ist nicht unbedingt notwendig, bietet aber einen zentralen Kontrollpunkt für die gesamte Station, so dass Sie verschiedene Parameter aus der Ferne ändern können. Es ist auch mit einem leistungsstarken Sensor-Array ausgestattet, das alle sich nähernden Objekte verfolgen kann. Das Modul selbst ist in zwei Decks aufgeteilt, wobei der obere Teil die Kommando- und Kommunikationszentren enthält und der untere Teil als Verbindung mit vier Andock-Ports dient.


    Korridormodule:

    Straight / In-Line Korridor Bezeichnung: CIM-AC (2x Standard Docking Ports)

    'T' Korridor (Kreuzung) Bezeichnung: CTM-AC (3x Standard Docking Ports)

    S-Korridor (vertikal, Null-G) Bezeichnung: CSM-AC (2x Standard-Docking-Ports)

    Winkelkorridor (rechts) Bezeichnung: CRM-AC (2x Standard-Docking-Ports)

    Winkelkorridor (links) Bezeichnung: CLM-AC (2x Standard-Docking-Ports)

    Korridor- und Kreuzungsmodule werden als Verbindungen zwischen verschiedenen Stationsabschnitten verwendet. Wie zum Beispiel vertikal, horizontal, L-förmig und T-Form. Einige große Module wie Fracht oder Stromversorgung sind voluminös genug, um sie ohne eine korrekte Korridorstrecke in das bestehende Bahnhofslayout zu integrieren. Durch die intelligente Verwendung von Engpässen können Engpässe erzeugt werden, die im Falle von Boardern eine einfachere Stationierung ermöglichen.


    Schleusenmodul:

    Bezeichnung: AM-AC (1x Standard Docking Port, 1x Airlock Docking Port)

    Airlock-Module dienen als Ausgangs- und Eingangspunkte und ermöglichen es Schiffen, sicher an einer Raumstation angedockt zu werden. Die Spieler können eine Luftschleuse unter Druck setzen und drucklos machen, um Atmosphäre zu sparen und eine schnelle Dekompression zu vermeiden, wenn sie ein Schiff oder eine Station verlassen.


    Andockbares Containermodul:

    Bezeichnung: IC-AC (1x Standard Docking Port)

    Speichereinheit, mit der Sie Materialien 5000 unraffiniert, 500 verfeinert speichern können. Es hat einen Docking-Freigabehebel auf der Außenseite. Könnte für das größere TAMARA-Schiff sein, das in einem frühen Trailer gezeigt wird, als eine Frachttransportoption. Kann für zusätzlichen Speicher auch an CBM angedockt werden.


    Crew Quarters Modul:

    Bezeichnung: CQM-AC (1x Standard Docking Port)

    Persönlicher Raum für eine einzige Person innerhalb der ansonsten industriellen Natur der Expeditionsausrüstung der Altair Corporation. Kommt mit einem Anzug-Rack und Waffenschrank, einem medizinischen Schrank für die Aufbewahrung von Ersatz-Medpacks, einem Fenster mit einem Fensterladen und zwei Deckenfenstern plus Regalen, um die dekorativen Gegenstände, auf denen Sie finden, und seine eigene Crypod mit einem versteckten Feature zu platzieren!


    Solar Power Modul:

    Bezeichnung: SPM-AC (2x Standard Docking Ports)

    Ein größeres Solarmodul mit bis zu 4 riesigen Sonnenkollektoren, die, wenn sie sich in der Nähe des Hellion Star befinden, genügend Energie bereitstellen, um sehr große Stationen mit Strom zu versorgen.


    Herstellermodul

    Bezeichnung: FM-AC (1x Standard-Docking-Port)

    Altair Corporation Fabricator Module ist ein kleines Fertigungssystem für den Feldeinsatz. Trotz ihrer geringen Größe können diese Fabricators alle in AltCorps Datenbanken enthaltenen Geräte herstellen.

    Jedes Modul ist mit einem großen Lagerraum, einem integrierten Laderaum und einer speziellen Recycling-Einheit ausgestattet, um nicht benötigte Artikel und Schrottkomponenten zu zerlegen.


    Hinweis: Port Docking; Standard zu Standard, Airlock zu Airlock, Arg / Mule greifen zu allen Häfen.


    Zusätzlicher Hinweis: Standard-Ports verfügen nicht über ein Panel "Druck abbauen / neu komprimieren".


    Auch ein Tipp: Haben Sie einen Resource Injector praktisch nur incase Modul hat keinen angepasst,

    (Sie können die RCS-Zugangskontrolle finden, wo der Resource Injector neben dem ext